Übertitel oder Jahreszahl: Mai 2017

Der Südgürtel

Photo credit: ©Grazer Volkspartei

Sub Titel: Was lange währt wird endlich gut

Content Titel: Verkehrsader mit grünem Dach

Das starke Wachstum der Stadt in den vergangenen Jahrzehnten machte es erforderlich, auch die Verkehrsinfrastruktur an die neuen Gegebenheiten anzupassen.

Der Ausbau des öffentlichen Verkehrs, der mit großem Aufwand vorangetrieben wurde und wird, ist dabei ebenso wichtig wie der Bau leistungsfähiger Radrouten oder die Erschließung neuer innovativer Verkehrslösungen.

Auch leistungsfähige Verkehrsverbindungen für den Individualverkehr spielen dabei künftig eine zentrale Rolle, zumal die Umweltverträglichkeit der motorisierten Fahrzeuge stets optimiert wird.

Im Süden von Graz hat man eine hochrangige Verkehrsverbindung, welche das Nadelöhr zwischen Puntigamer Straße und Liebenauer Hauptstraße entschärft, lange Zeit vermisst – sehr zum Leidwesen der Anrainerinnen und Anrainer, aber auch der Verkehrsteilnehmerinnen und Verkehrsteilnehmer.

Nach jahrzehntelangen Debatten – schon ab den Achtzigerjahren – erkannte man angesichts stark anwachsender Verkehrsfrequenz die Notwendigkeit einer Entlastung der Bezirke Liebenau und Puntigam.

Im neuen Jahrtausend kam Schwung in die Debatte und es stand der Bau einer Unterflurtrasse im Raum, welche die Bezirke Puntigam mit Raaba verbindet.

Mit dem Baustart 2013 für den Südgürtel wurde schließlich begonnen, die Versprechen der Vergangenheit (schon 1998 hatte die Stadt Graz per Gemeinderatsbeschluss eine Bausperre für Grundstücke auf der vorgesehenen Trasse verhängt, Anm.) einzulösen.

In vierjähriger Bauzeit schuf man auf einer Länge von 1,5 Kilometern um nicht weniger als 120 Millionen Euro eine vierspurige unterirdische Verbindung, die für Pendlerinnen und Pendler eine großartige Fahrzeitverkürzung und für Anrainerinnen und Anrainer eine signifikante und lang herbeigesehnte Entlastung brachte. Als Hauptfinanzier fungierte das Land Steiermark; die Stadt trug die Grundstückseinlösen. Täglich 25.000

Fahrzeuge frequentieren seit der Eröffnung 2017 den Südgürtel. Kaum jemand mag sich heute vorstellen, wie der Verkehr ohne solch einer Lösung funktionieren würde.

In Sachen Ökologie konnte die Stadt Graz bei diesem Projekt ebenfalls neue Maßstäbe setzen: Mit dem Trassenpark erhielt der Südgürtel ein „grünes Dach“, ein fünf Hektar großes Areal, dessen Herzstück eine Erholungszone mit Bäumen, Sträuchern, Bänken sowie einer Hundewiese ist.

Ein durchgängiger Geh- und Radweg, WC-Anlagen, ein Trinkbrunnen, Flächen für Spiel (inkl. eines barrierefreien Spielplatzes) und Sport machen diesen ersten Park im Bezirk Liebenau zum beliebten Treffpunkt für die Bevölkerung. Ein Großteil der Wiesen bleibt aus ökologischen Gründen dennoch naturbelassen, um das Mikroklima in der Umgebung positiv zu beeinflussen. Die Erfolgsgeschichte des Trassenparks wurde übrigens nicht unwesentlich von der Liebenauer Bevölkerung mitgeprägt, die sich im Rahmen einer Bürgerbeteiligung sehr stark mit Ideen und Wünschen für die Gestaltung einbrachte.

Somit ist das Projekt ein gelungenes Beispiel dafür, wie sich Verkehrsinteressen, Anrainerwünsche und ökologische Anliegen mitunter doch vereinbaren lassen.

Alle erfolgreichen Projekte im Überblick.

Alle Projekte
Bildung
Bildung
Kultur
Kultur
Lebensqualität & Naherholung
Lebensqualität & Naherholung
Leuchtturmprojekt
Menschenrechte & Religion
Menschenrechte & Religion
Mobilität & Verkehr
Mobilität & Verkehr
Service & Digitalisierung
Service & Digitalisierung
Sicherheit & Schutz
Sicherheit & Schutz
Soziales & Familie
Soziales & Familie
Sport
Sport
Umwelt & Nachhaltigkeit
Umwelt & Nachhaltigkeit
Wirtschaft & Arbeit
Wirtschaft & Arbeit
Wissenschaft & Forschung
Wissenschaft & Forschung
Wohnen & Stadtentwicklung
Wohnen & Stadtentwicklung
ladet...
mehr laden
Kategorien
  • Alle Projekte
  • Bildung
  • Bildung
  • Kultur
  • Kultur
  • Lebensqualität & Naherholung
  • Lebensqualität & Naherholung
  • Leuchtturmprojekt
  • Menschenrechte & Religion
  • Menschenrechte & Religion
  • Mobilität & Verkehr
  • Mobilität & Verkehr
  • Service & Digitalisierung
  • Service & Digitalisierung
  • Sicherheit & Schutz
  • Sicherheit & Schutz
  • Soziales & Familie
  • Soziales & Familie
  • Sport
  • Sport
  • Umwelt & Nachhaltigkeit
  • Umwelt & Nachhaltigkeit
  • Wirtschaft & Arbeit
  • Wirtschaft & Arbeit
  • Wissenschaft & Forschung
  • Wissenschaft & Forschung
  • Wohnen & Stadtentwicklung
  • Wohnen & Stadtentwicklung
ladet...
Mehr laden