Übertitel oder Jahreszahl: Februar 2021

Die Menschenrechtsstadt

Photo credit: ©Grazer Volkspartei

Sub Titel: Was das Bekenntnis zu Schutz und Dialog bewirkt hat

Content Titel: Europas erste Menschen­rechtsstadt

Graz ist Lebensraum für unterschiedlichste Menschen mit so vielen verschiedenen Talenten. Bürgermeister Siegfried Nagl war es von Anbeginn seiner politischen Karriere eine Herzensangelegenheit, dieser Vielfalt einen gesellschaftlichen Grundkonsens zu verleihen.

Dieser Grundkonsens soll als Basis für ein respektvolles Zusammenleben dienen und darüber hinaus auch ein explizites Bekenntnis dafür sein, dass man in der Stadt auf

Bemühen nach einem gedeihlichen Miteinander auch konkrete Taten folgen lässt. In der Tat hat der Titel „Menschenrechtsstadt Graz“ eine Fülle konkreter Initiativen ausgelöst, die inzwischen fixe Bestandteile einer Dialog bereiten und menschenrechtsorientierten Stadt sind – hier nur einige der wichtigsten Initiativen:

  • Als erste Stadt Österreichs führte Graz ein Integrationsreferat ein.
  • Die Installierung eines Behindertenbeirates geht ebenfalls auf den Menschenrechtsgedanken zurück.
  • Mit dem Menschenrechtsbeirat richtete Graz ein unverzichtbares Instrument ein, das die Stadt auf ihrem Weg begleitet und sie regelmäßig evaluiert.
  • Die Antidiskriminierungsstelle gründet ebenfalls auf dem Bekenntnis von Graz als Stadt der Menschenrechte.

Im Jahr 2001 beschloss die Stadt ihre Menschenrechtserklärung mit folgendem Wortlaut: Die Stadt Graz, insbesondere die Mitglieder ihres Gemeinderates und der Stadtregierung, werden sich in ihrem Handeln von den internationalen Menschenrechten leiten lassen. Dadurch sollen ihre Einwohnerinnen und Einwohner, insbesondere die Jugend, über geltende Menschenrechte und ihre damit verbundenen Rechte und Pflichten informiert werden. Es ist ein Ziel, vor allem auch für VerantwortungsträgerInnen in Körperschaften, Organisationen und Vereinen, die für die Menschenrechte relevanten Normen im Alltagsleben der Stadt zu beachten und wirksam werden zu lassen. Defizite sind im Bereich der Menschenrechte auf allen Ebenen der Gesellschaft aufzufinden, um darauf entsprechend zu reagieren.
Auf diese Weise soll erreicht werden, dass Menschenrechte bei den Leitlinien und Entscheidungen für die zukünftige Entwicklung der Stadt Graz eine wichtige Rolle spielen.

Mit dieser Erklärung und den damit verbundenen Absichten und Handlungsanleitungen bringt die Stadt Graz als Kulturhauptstadt Europas 2003 zugleich ihr Verständnis von Kultur und Menschenwürde zum Ausdruck.“

Dieses Bekenntnis baut auf den UNESCO-Grundsätzen auf, womit auch schon früh die Basis gelegt wurde, dass in Graz ein UNESCO-Zentrum für die Förderung von Menschenrechten entsteht.

Ein Schwerpunkt des Zentrums ist der Hilfe vor Ort, insbesondere in Krisengebieten, gewidmet, um angesichts des wachsenden Migrationsdrucks auch präventive Maßnahmen entwickeln zu können.

Überdies verpflichtete sich Graz, alljährlich einen Menschenrechtsbericht zu publizieren, der die Situation in der Stadt genauer unter die Lupe nimmt. Mit der Verleihung des Menschenrechtspreises würdigt die Stadt außerdem im Zwei-Jahres-Rhythmus Personen, die sich besonders in um diese Fragen verdient gemacht haben.

Graz war im Jahr 2001 die erste Stadt der Menschenrechte in Europa, inzwischen sind

  1. a. auch Wien und Salzburg diesem Beispiel gefolgt.

Alle erfolgreichen Projekte im Überblick.

Alle Projekte
Bildung
Bildung
Kultur
Kultur
Lebensqualität & Naherholung
Lebensqualität & Naherholung
Leuchtturmprojekt
Menschenrechte & Religion
Menschenrechte & Religion
Mobilität & Verkehr
Mobilität & Verkehr
Service & Digitalisierung
Service & Digitalisierung
Sicherheit & Schutz
Sicherheit & Schutz
Soziales & Familie
Soziales & Familie
Sport
Sport
Umwelt & Nachhaltigkeit
Umwelt & Nachhaltigkeit
Wirtschaft & Arbeit
Wirtschaft & Arbeit
Wissenschaft & Forschung
Wissenschaft & Forschung
Wohnen & Stadtentwicklung
Wohnen & Stadtentwicklung
ladet...
mehr laden
Kategorien
  • Alle Projekte
  • Bildung
  • Bildung
  • Kultur
  • Kultur
  • Lebensqualität & Naherholung
  • Lebensqualität & Naherholung
  • Leuchtturmprojekt
  • Menschenrechte & Religion
  • Menschenrechte & Religion
  • Mobilität & Verkehr
  • Mobilität & Verkehr
  • Service & Digitalisierung
  • Service & Digitalisierung
  • Sicherheit & Schutz
  • Sicherheit & Schutz
  • Soziales & Familie
  • Soziales & Familie
  • Sport
  • Sport
  • Umwelt & Nachhaltigkeit
  • Umwelt & Nachhaltigkeit
  • Wirtschaft & Arbeit
  • Wirtschaft & Arbeit
  • Wissenschaft & Forschung
  • Wissenschaft & Forschung
  • Wohnen & Stadtentwicklung
  • Wohnen & Stadtentwicklung
ladet...
Mehr laden